Datenschutzerklärung

   

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Wir behandeln dieses Thema sehr sorgfältig und informieren Sie deshalb im Folgenden zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Website und bei Inanspruchnahme der auf unserer Website angebotenen Dienste.

  1. ART, UMFANG UND ZWECK DER ERHEBUNG, VERARBEITUNG UND NUTZUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN.
  1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für das Angebot unter www.construyo.de und die angebotenen Dienste ist die Partum GmbH, Luckenwalder Str. 6b, 10963 Berlin, Deutschland.  Sie können uns über die in unserem Impressum angegebenen Kontaktwege kontaktieren, z.B. per E-Mail an fabian.mueller@construyo.de.
  2. Was sind personenbezogene Daten? Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte (z.B. mittels Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse etc.) oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als „identifizierbar“ wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann.
  3. Log-Dateien / Von Ihrem Browser übermittelte Informationen Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie nicht einen der auf unserer Website angebotenen Dienste (z.B. Anfragen von Partnern), erheben wir nur die Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Bei jeder Nutzung des Internet übermittelt Ihr Internet-Browser automatisch bestimmte Informationen, die von uns in sog. Log-Dateien gespeichert werden. Dabei handelt es sich um die folgenden Daten, die erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten: IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse), Datum und Uhrzeit der Anfrage, Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware. Ein Rückschluss auf einzelne Personen ist uns anhand dieser Daten nicht möglich. Diese Daten werden von uns aus Gründen der technischen Sicherheit, z.B. zur Abwehr von Angriffen auf unseren Webserver, gespeichert, wobei nach spätestens sieben Tagen die Daten durch Verkürzung der IP-Adresse auf Domain-Ebene anonymisiert werden, so dass es nicht mehr möglich ist, einen Bezug zum einzelnen Website-Nutzer herzustellen. Eine Speicherung bzw. Aufbewahrung der Log-Dateien über den vorgenannten Zeitraum hinaus erfolgt nur, wenn die weitere Speicherung bzw. Aufbewahrung im Falle eines Sicherheitsvorfalls, z.B im Falle eines Angriffsversuchs auf unsere Website/Server zu Beweiszwecken erforderlich ist und werden die Log-Dateien nach erfolgter Klärung des betreffenden Sicherheitsvorfalls gelöscht. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Verarbeitung ist erforderlich zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen).
  4. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir nur dann, soweit Sie einen oder mehrere auf unserer Website angebotene Dienste in Anspruch nehmen, für die eine Angabe personenbezogener Daten erforderlich ist, um den von Ihnen gewünschten Dienst erbringen zu können. Dabei handelt es sich um die nachfolgend beschriebenen Dienste und Dienstleistungen:
  1. Anforderung von unverbindlichen Angeboten von Partnern Wenn Sie auf unserer Website ein unverbindliches Angebot für von Ihnen gewünschte Handwerksleistungen anfordern möchten, werden neben den die konkrete Anfrage betreffende Daten (z.B. ob Einkommensteuer oder Jahresabschluss) folgende personenbezogene Daten von Ihnen erhoben: •  Vor- und Nachname •  Anschrift •  E-Mail-Adresse •  Telefonnummer •  Auftragsbezogene Daten Wir verwenden diese Daten, um Ihnen das Angebot wie von Ihnen gewünscht erstellen zu können. Ihre Telefonnummer benötigen wir, um Sie zu Ihrer Anfrage kontaktieren zu können und dies im Detail mit Ihnen besprechen zu können. Die Postleitzahl wird benötigt, um prüfen zu können, welche Partner am gewählten Standort zur Verfügung stehen. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich). Soweit Sie auf Basis unseres Angebots die gewünschten Handwerksleistungen buchen möchten, erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Link, um die Anfrage auf unserer Website abschließen zu können. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich).
  2. Registrierung für Kunden Wir bieten Ihnen für unsere Website die Möglichkeit an, Informationen und Beratungsleistungen unserer Bauherrenberater in Anspruch zu nehmen. Das Formular zur Anfrage ist auf unserer Website zu finden. Es gelten die AGB der Partum GmbH. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO (Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung der betroffenen Person).
  3. Registrierung für das Partnerportal Wenn Sie Partner sind, können Sie sich für unser Partnerportal anmelden und dort z.B. auf potentielle zukünftige Aufträge zugreifen bzw. sich dazu informieren. Sie können die Registrierung für das Partnerportal entweder auf unserer Website oder durch „Klick“ auf den in der an Sie versandten E-Mail enthaltenen Link durchführen. Für die Registrierung ist die Angabe folgender Daten erforderlich: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer und ein von Ihnen selbst gewähltes Passwort. Mit diesen Daten wird Ihr Zugang zum Partnerportal eingerichtet für unsere Website angelegt. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO (Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung der betroffenen Person).
  4. Infomails und Anfrage-Emails Sie haben das Recht selbst zu entscheiden, ob Sie Infomails erhalten möchten oder nicht. Diese schicken wir im Regelfall nur dann, wenn wir Sie telefonisch nicht erreichen konnten (maximum 3x) und/oder Sie um Ihr Projekt Angebot zu errinern (maximum 3x). Falls Sie sich dazu entscheiden sollten unsere Infomails zu erhalten, können Sie dies jederzeit widerrufen. Sie erhalten dann nur noch unsere Vorgangs-Emails. Diese sind obligatorisch und können nicht abbestellt werden. Vorgangs-Emails können den Status Ihrer Anfrage bei Construyo, Details zu Ihrem Angebot, Informationen zur Zahlung und wichtige Projekt-Details enthalten.
  1. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur dann an Dritte weitergegeben bzw. übermittelt, soweit dies zur Vertragserfüllung mit Ihnen erforderlich ist, ein berechtigtes Interesse unsererseits besteht, Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben und/oder soweit wir aufgrund gesetzlicher Bestimmung oder durch behördliche oder gerichtliche Anordnungen hierzu verpflichtet sind.
  2. Löschung von Daten Auch ohne eine besondere Aufforderung durch unsere Kunden kommen wir selbstverständlich unseren Verpflichtungen zum Löschen personenbezogener Daten (z.B. gemäß Art. 17 DSGVO) nach und speichern Daten daher nur so lange, wie es für die Erbringung der gewünschten Leistung bzw. der jeweiligen Zweckbestimmung erforderlich ist. Bitte beachten Sie aber, dass an die Stelle der Löschung eine Sperrung bzw. Einschränkung der Verarbeitung tritt, soweit einer Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten, die wir erfüllen müssen, entgegenstehen. So müssen wir z.B. gemäß den gesetzlichen Regelungen in § 257 HGB z.B. an Sie versandte Angebote, Anfragebestätigungen und sonstige vertragsbezogene Kommunikationen mit Ihnen für einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren aufbewahren. Soweit solche gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen, werden solche Daten bzw. Unterlagen von uns nicht gelöscht, sondern gesperrt, womit sichergestellt wird, dass die Daten nicht für andere Zwecke genutzt werden können. Zusätzlich haben Sie das Recht, die Löschung Ihrer Daten per Antrag zu verlangen. Schicken Sie dazu eine E-Mail an info@construyo.de. Diese Anträge werden kostenfrei und so schnell wie möglich bearbeitet.
  1. EINSATZ VON COOKIES Wir verwenden sog. Cookies, um die Navigation und Nutzung unserer Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Cookies sind kleinere Dateien mit Text-Informationen, die während des Abrufs des Angebotes auf Ihrer Festplatte abgelegt werden. Cookies dienen auch dazu, die Präferenzen der Besucher zu verfolgen, wodurch die Gestaltung unserer Website optimiert werden kann. So können wir die Inhalte unserer Website gezielt auf Ihre Bedürfnisse abstimmen und somit unser Angebot für Sie verbessern. Die von uns verwendeten Cookies speichern keine personenbezogenen Daten und lassen keinen Rückschluss auf Ihre Person zu. Sie können die Option zur Speicherung dieser Cookies jederzeit in den Systemeinstellungen Ihres Browsers deaktivieren und vorhandene Cookies löschen. Jeder Nutzer kann das Angebot auch ohne Cookies betrachten. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies allerdings zur Funktionseinschränkung unseres Angebotes führen.
  2. EINSATZ VON GOOGLE ANALYTICS / GOOGLE UNIVERSAL ANALYTICS Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um das entsprechende Code-Snippet „anonymizeIP“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Ihre IP-Adresse wird daher auf unsere Veranlassung hin von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum lediglich in gekürzter Form erfasst, was eine Anonymisierung gewährleistet und keine Rückschlüsse auf Ihre Identität zulässt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de Unsere Website verwendet Google Analytics einschließlich der Funktionen von Google Universal Analytics. Die Funktionen von Universal Analytics ermöglichen uns, auch geräteübergreifend die Aktivitäten auf unserer Website zu analysieren, z.B. wenn Sie unsere Website über einen PC aufrufen und zu einem anderen Zeitpunkt via Tablet oder Mobiltelefon. Dies erfolgt durch die Zuweisung einer sog. „User ID“, also einer von Google erzeugten Kennung aus zwei aufn Zufallsbasis erzeugten 32-Bit-Zahlen (z.B. 12345.67890), um sowohl lokale als auch globale pseudonymisierte Nutzungsanalyen zur Verbesserung und Analyse der ImmoAngel-Dienste zu erheben. Die Zuweisung einer User-ID erfolgt dann, wenn Sie über ein Nutzerkonto für unsere Website verfügen und sich mit Ihrem Nutzeraccount auf verschiedenen Endgeräten einloggen. Die User-ID enthält keine personenbezogenen Daten und kann Ihnen nicht zugeordnet werden. Auch bei der Nutzung von Google Analytics ist das oben beschriebene IP-Masking aktiviert. Der geräteübergreifenden Nutzungsanalyse via Universal Analytics können Sie ebenfalls durch herunterladen und installieren des unter folgenden Link verfügbaren Browser-Plugins unter tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de widersprechen.
  3. EINSATZ VON GOOGLE ADWORDS REMARKETING/CONVERSION TRACKING Unsere Website nutzt den Dienst Google AdWords. Google AdWords ist ein Online-Werbeprogramm von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).Dabei verwenden wir zum Einen die Remarketing-Funktion innerhalb des Google AdWords-Dienstes. Mit der Remarketing-Funktion können wir Nutzern unserer Website auf anderen Websites innerhalb des Google Displaynetzwerks (auf Google selbst, sog. „Google Anzeigen“ oder auf anderen Websites) auf deren Interessen basierende Werbeanzeigen präsentieren. Dafür wird die Interaktion der Nutzer auf unserer Website analysiert, z.B. für welche Angebote sich der Nutzer interessiert hat, um den Nutzern auch nach dem Besuch unserer Website auf anderen Seiten zielgerichtete Werbung anzeigen zu können. Hierfür speichert Google eine Zahl in den Browsern von Nutzern, die bestimmte Google-Dienste oder Websites im Google Displaynetzwerk besuchen. Über diese als “Cookie” bezeichnete Zahl werden die Besuche dieser Nutzer erfasst. Diese Zahl dient zur eindeutigen Identifikation eines Webbrowsers auf einem bestimmten Computer und nicht zur Identifikation einer Person, personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Sie können die Verwendung von Cookies durch Google deaktivieren, indem Sie dem nachfolgenden Link folgen und das dort bereitgestellte Plug-In herunterladen und installieren: www.google.com/settings/ads/plugin Sie können auch von den Einstellungsmöglichkeiten für Werbung von Google unter folgendem Link Gebrauch machen: www.google.com/settings/ads/ Ferner verwenden wir im Rahmen der Nutzung des Google AdWords-Dienstes das sog. Conversion Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner/Endgerät abgelegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung. Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookie eingeholten werden, dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Darüber hinaus können Sie interessenbezogene Anzeigen auf Google sowie interessenbezogene Google Anzeigen im Web (innerhalb des Google Displaynetzwerks) in Ihrem Browser deaktivieren, in dem Sie unter www.google.de/settings/ads die Schaltfläche „Aus“ aktivieren oder die Deaktivierung unter www.aboutads.info/choices/vornehmen. Weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten und dem Datenschutz bei Google finden Sie unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/?fg=1 Nähere Informationen zu Google AdWords Remarketing und Conversion Tracking sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: www.google.com/privacy/ads/
  4. EINSATZ VON HOTJAR Diese Webseite benutzt Hotjar. Mit Hotjar ist es möglich, das Nutzungsverhalten (Klicks, Mausbewegungen, Scroll-Höhen, etc.) auf unserer Plattform zu messen und auszuwerten. Die Informationen, die dabei durch den „Tracking Code“ und „Cookie“ über Ihren Besuch auf unserer Plattform generiert werden, werden an die Hotjar Server in Irland übermittelt und dort gespeichert. Durch den Tracking Code werden Gerätabhängige Daten gesammelt. Die folgenden Informationen können durch Ihr Gerät und Ihren Browser aufgezeichnet werden: Die IP-Adresse Ihres Gerätes (gesammelt und abgespeichert in einem anonymisierten Format), Ihre E-Mail-Adresse inklusive Ihres Vor- und Nachnamens, soweit Sie diese über unsere Plattform zur Verfügung gestellt haben, Bildschirmgröße Ihres Gerätes, Gerätetyp und Browserinformation, geographischer Standpunkt (nur das Land), die bevorzugte Sprache, um unsere Webseite darzustellen. Die folgenden Daten werden automatisch erstellt, wenn Hotjar benutzt wird: Bezugnehmende Domain, besuchte Seiten, geographischer Standpunkt (nur das Land), die bevorzugte Sprache, um unsere Webseite darzustellen, Datum und Zeit des Zugriffs auf unsere Webseite. Hotjar wird diese Informationen nutzen, um Ihre Nutzung unserer Plattform auszuwerten, Berichte der Nutzung zu erstellen, sowie sonstige Dienstleistungen, die die Webseitennutzung und Internetauswertung der Plattform betreffen. Hotjar nutzt zur Leistungserbringung auch Dienstleistungen von Drittunternehmen, wie beispielsweise Google Analytics und Optimizely. Diese Drittunternehmer können Informationen, die Ihr Browser im Rahmen des Webseitenbesuches sendet, wie beispielsweise Cookies oder IP-Anfragen, speichern. Für nähere Informationen, wie Google Analytics und Optimizely Daten speichern und verwenden, beachten Sie bitte deren entsprechende Datenschutzerklärung. Sie können die Erfassung der Daten durch Hotjar verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken und die dortigen Instruktionen befolgen: www.hotjar.com/opt-out
  5. EINSATZ VON MIXPANEL Diese Website benutzt Mixpanel, ein Dienst der Mixpanel Inc., ein nach dem Recht des Bundesstaates Delaware der Vereinigten Staaten von Amerika gegründetes Unternehmen. Der Dienst Mixpanel protokolliert Seitenaufrufe und Seitenaktivität. Um dies zu ermöglichen, werden Protokolldaten an Mixpanel (und die Mixpanel Inc.) übertragen. Nähere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten können Sie auf der englischen Privatsphäre-Seite des Dienstes Mixpanel (mixpanel.com/privacy) in den dafür vorgesehenen Absätzen erhalten. Sollten Sie die Übertragung von Protokolldaten von Ihren Aktivitäten auf dieser Website an Mixpanel (und die Mixpanel Inc.) nicht wünschen, können Sie das Aufzeichnen von Protokollen über Ihre Aktivität mit dem sogenannten „Opt out-Cookie“, welches Sie unter mixpanel.com/optout/ aktivieren können, stoppen. Bitte beachten Sie allerdings, dass dieses Cookie und damit das Aufzeichnungsverbot gelöscht wird, sobald Sie Ihre Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers (Internet-Zugriffsprogramm) löschen.
  6. EINSATZ VON FACEBOOK WEBSITE CUSTOM AUDIENCE Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird („Facebook“) und es uns ermöglicht unseren Webseiten-Besuchern, die sich bereits für unsere Website und unsere Produkte interessiert haben und Facebook-Mitglieder sind, auch auf Facebook über das Facebook Ad-Netzwerk für sie relevante Werbung und Angebote anzuzeigen. Hierzu werden auf unseren Webseiten sog. Facebook Retargeting-Pixel eingebunden, welche es Facebook ermöglichen, Sie als Besucher unserer Webseiten unter Verwendung eines Pseudonyms zu erfassen und die Daten als Grundlage für unsere Facebook Ads auf Facebook zu verwenden. Personenbezogene Daten werden hierbei nicht von Ihnen erhoben bzw. gespeichert und sind Sie für uns demnach nicht identifizierbar. Facebook verknüpft die Daten, die über das Retargeting-Pixel erfasst werden nicht mit den zu Ihrer Person auf Facebook gespeicherten Nutzer-Daten. Nähere Informationen zum Datenschutz und Ihren diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten finden Sie unter www.facebook.com/settings/?tab=ads und www.facebook.com/about/privacy/. Sie können der Nutzung von Facebook Website Custom Audiences für die Zukunft über www.facebook.com/settings/?tab=ads und www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ widersprechen.
  7. VERWENDUNG PERSONENBEZOGENER DATEN FÜR DEN VERSAND DES E-MAIL NEWSLETTERS. Um den auf unserer Webseite angebotenen Newsletter zu beziehen, können Sie sich über unser Formular anmelden. Dabei nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In Verfahren. Hier wird zunächst eine Bestätigungsmail an Ihre angegebene E-Mail Adresse gesendet, mit der Bitte um Bestätigung. Die Anmeldung wird erst wirksam, wenn Sie den in der Bestätigungsmail enthaltenen Aktivierungslink anklicken. Wir verwenden Ihre an uns übertragenen Daten ausschließlich für den Versand des Newsletters, der Informationen oder Angebot enthalten kann. Sie können den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit widerrufen. Dazu genügt eine formlose E-Mail an fabian.mueller@construyo.de oder aber das anklicken des Abmeldelinks am Schluss eines jeden Newsletters.
  8. NEWSLETTER-ERFOLGSMESSUNG MIT PARDOT Wir weisen Sie darauf hin, dass wir unsere Newsletter-Kampagne analysieren. Wir nutzen dazu das Analyse-Tool Pardot der salesforce.com Inc., The Landmark at One Market, Suite 300, San Francisco, CA 94105, USA. Salesforce.com hat sich dem EU-U.S. Privacy Shield unterworfen und bietet hierdurch eine zusätzliche Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten, sofern Daten in den USA verarbeitet werden. Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte „web-beacons“. Beim öffnen der Mail verbinden sich die web-beacons mit den Servern von Pardot. So können wir zum Beispiel nachvollziehen, ob unsere Newsletter geöffnet und die darin enthaltenen Links angeklickt werden. Für die Auswertungen werden zudem technische Daten wie der Zeitpunkt des Abrufs, die IP Adresse, das Betriebssystem oder der Browsertyp erfasst. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletter-Empfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das des Dienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen viel mehr der statistischen Analyse unseres Newsletters. So können wir unseren Newsletter zukünftig an die Interessen und das Nutzerverhalten unserer Leser anzupassen. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sollten Sie der Analyse durch Pardot widersprechen, können Sie selbstverständlich jederzeit das Abonnement unseres Newsletters beenden, indem Sie den in jeder Newsletter-E-Mail enthaltenen Abmelde-Link anklicken oder uns per E-Mail an fabian.mueller@construyo.de informieren. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Abmeldung von unserem Newsletter und danach sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von Pardot gelöscht. Des Weiteren haben wir mit Salesforce ein „Data-Processing-Agreement“ geschlossen. Damit verpflichten wir Salesforce dazu Ihre Daten zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben.
  9. EINSATZ VON GOOGLE ANALYTICS
  1. Was ist Google Analytics? Wir verwenden auf unserer Website das Analyse-Tracking Tool Google Analytics (GA) des amerikanischen Unternehmens Google Inc. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Google Analytics sammelt Daten über Ihre Handlungen auf unserer Website. Wenn Sie beispielsweise einen Link anklicken, wird diese Aktion in einem Cookie gespeichert und an Google Analytics versandt. Mithilfe der Berichte, die wir von Google Analytics erhalten, können wir unsere Website und unser Service besser an Ihre Wünsche anpassen. Im Folgenden gehen wir näher auf das Tracking-Tool ein und informieren Sie vor allem darüber, welche Daten gespeichert werden und wie Sie das verhindern können. Google Analytics ist ein Trackingtool, das der Datenverkehrsanalyse unserer Website dient. Damit Google Analytics funktioniert, wird ein Tracking-Code in den Code unserer Website eingebaut. Wenn Sie unsere Website besuchen, zeichnet dieser Code verschiedene Handlungen auf, die Sie auf unserer Website ausführen. Sobald Sie unsere Website verlassen, werden diese Daten an die Google-Analytics-Server gesendet und dort gespeichert. Google verarbeitet die Daten und wir bekommen Berichte über Ihr Userverhalten. Dabei kann es sich unter anderem um folgende Berichte handeln: •  Zielgruppenberichte: Über Zielgruppenberichte lernen wir unsere User besser kennen und wissen genauer, wer sich für unser Service interessiert. •  Anzeigeberichte: Durch Anzeigeberichte können wir unsere Onlinewerbung leichter analysieren und verbessern. •  Akquisitionsberichte: Akquisitionsberichte geben uns hilfreiche Informationen darüber, wie wir mehr Menschen für unser Service begeistern können. •  Verhaltensberichte: Hier erfahren wir, wie Sie mit unserer Website interagieren. Wir können nachvollziehen welchen Weg Sie auf unserer Seite zurücklegen und welche Links Sie anklicken. •  Conversionsberichte: Conversion nennt man einen Vorgang, bei dem Sie aufgrund einer Marketing-Botschaft eine gewünschte Handlung ausführen. Zum Beispiel, wenn Sie von einem reinen Websitebesucher zu einem Käufer oder Newsletter-Abonnent werden. Mithilfe dieser Berichte erfahren wir mehr darüber, wie unsere Marketing-Maßnahmen bei Ihnen ankommen. So wollen wir unsere Conversionrate steigern. •  Echtzeitberichte: Hier erfahren wir immer sofort, was gerade auf unserer Website passiert. Zum Beispiel sehen wir wie viele User gerade diesen Text lesen.
  2. Warum verwenden wir Google Analytics auf unserer Website? Unser Ziel mit dieser Website ist klar: Wir wollen Ihnen das bestmögliche Service bieten. Die Statistiken und Daten von Google Analytics helfen uns dieses Ziel zu erreichen. Die statistisch ausgewerteten Daten zeigen uns ein klares Bild von den Stärken und Schwächen unserer Website. Einerseits können wir unsere Seite so optimieren, dass sie von interessierten Menschen auf Google leichter gefunden wird. Andererseits helfen uns die Daten, Sie als Besucher besser zu verstehen. Wir wissen somit sehr genau, was wir an unserer Website verbessern müssen, um Ihnen das bestmögliche Service zu bieten. Die Daten dienen uns auch, unsere Werbe- und Marketing-Maßnahmen individueller und kostengünstiger durchzuführen. Schließlich macht es nur Sinn, unsere Produkte und Dienstleistungen Menschen zu zeigen, die sich dafür interessieren.
  3. Welche Daten werden von Google Analytics gespeichert? Google Analytics erstellt mithilfe eines Tracking-Codes eine zufällige, eindeutige ID, die mit Ihrem Browser-Cookie verbunden ist. So erkennt Sie Google Analytics als neuen User. Wenn Sie das nächste Mal unsere Seite besuchen, werden Sie als „wiederkehrender“ User erkannt. Alle gesammelten Daten werden gemeinsam mit dieser User-ID gespeichert. So ist es überhaupt erst möglich pseudonyme Userprofile auszuwerten. Um mit Google Analytics unsere Website analysieren zu können, muss eine Property-ID in den Tracking-Code eingefügt werden. Die Daten werden dann in der entsprechenden Property gespeichert. Für jede neu angelegte Property ist die Google Analytics 4-Property standardmäßig. Alternativ kann man aber auch noch die Universal Analytics Property erstellen. Je nach verwendeter Property werden Daten unterschiedlich lange gespeichert. Durch Kennzeichnungen wie Cookies und App-Instanz-IDs werden Ihre Interaktionen auf unserer Website gemessen. Interaktionen sind alle Arten von Handlungen, die Sie auf unserer Website ausführen. Wenn Sie auch andere Google-Systeme (wie z.B. ein Google-Konto) nützen, können über Google Analytics generierte Daten mit Drittanbieter-Cookies verknüpft werden. Google gibt keine Google Analytics-Daten weiter, außer wir als Websitebetreiber genehmigen das. Zu Ausnahmen kann es kommen, wenn es gesetzlich erforderlich ist. Folgende Cookies werden von Google Analytics verwendet: Name: _ga Wert: 2.1326744211.152312058261-5 Verwendungszweck: Standardmäßig verwendet analytics.js das Cookie _ga, um die User-ID zu speichern. Grundsätzlich dient es zur Unterscheidung der Webseitenbesucher. Ablaufdatum: nach 2 Jahren Name: _gid Wert: 2.1687193234.152312058261-1 Verwendungszweck: Das Cookie dient auch zur Unterscheidung der Webseitenbesucher Ablaufdatum: nach 24 Stunden Name: _gat_gtag_UA_<property-id> Wert: 1 Verwendungszweck: Wird zum Senken der Anforderungsrate verwendet. Wenn Google Analytics über den Google Tag Manager bereitgestellt wird, erhält dieser Cookie den Namen _dc_gtm_ <property-id>. Ablaufdatum: nach 1 Minute Name: AMP_TOKEN Wert: keine Angaben Verwendungszweck: Das Cookie hat einen Token, mit dem eine User ID vom AMP-Client-ID-Dienst abgerufen werden kann. Andere mögliche Werte weisen auf eine Abmeldung, eine Anfrage oder einen Fehler hin. Ablaufdatum: nach 30 Sekunden bis zu einem Jahr Name: __utma Wert: 1564498958.1564498958.1564498958.1 Verwendungszweck: Mit diesem Cookie kann man Ihr Verhalten auf der Website verfolgen und die Leistung messen. Das Cookie wird jedes Mal aktualisiert, wenn Informationen an Google Analytics gesendet werden. Ablaufdatum: nach 2 Jahren Name: __utmt Wert: 1 Verwendungszweck: Das Cookie wird wie _gat_gtag_UA_<property-id> zum Drosseln der Anforderungsrate verwendet. Ablaufdatum: nach 10 Minuten Name: __utmb Wert: 3.10.1564498958 Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um neue Sitzungen zu bestimmen. Es wird jedes Mal aktualisiert, wenn neue Daten bzw. Infos an Google Analytics gesendet werden. Ablaufdatum: nach 30 Minuten Name: __utmc Wert: 167421564 Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um neue Sitzungen für wiederkehrende Besucher festzulegen. Dabei handelt es sich um ein Session-Cookie und wird nur solange gespeichert, bis Sie den Browser wieder schließen. Ablaufdatum: Nach Schließung des Browsers Name: __utmz Wert: m|utmccn=(referral)|utmcmd=referral|utmcct=/ Verwendungszweck: Das Cookie wird verwendet, um die Quelle des Besucheraufkommens auf unserer Website zu identifizieren. Das heißt, das Cookie speichert, von wo Sie auf unsere Website gekommen sind. Das kann eine andere Seite bzw. eine Werbeschaltung gewesen sein. Ablaufdatum: nach 6 Monaten Name: __utmv Wert: keine Angabe Verwendungszweck: Das Cookie wird verwendet, um benutzerdefinierte Userdaten zu speichern. Es wird immer aktualisiert, wenn Informationen an Google Analytics gesendet werden. Ablaufdatum: nach 2 Jahren Anmerkung: Diese Aufzählung kann keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, da Google die Wahl ihrer Cookies immer wieder auch verändert. Hier zeigen wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Daten, die mit Google Analytics erhoben werden: Heatmaps: Google legt sogenannte Heatmaps an. Über Heatmaps sieht man genau jene Bereiche, die Sie anklicken. So bekommen wir Informationen, wo Sie auf unserer Seite „unterwegs“ sind. Sitzungsdauer: Als Sitzungsdauer bezeichnet Google die Zeit, die Sie auf unserer Seite verbringen, ohne die Seite zu verlassen. Wenn Sie 20 Minuten inaktiv waren, endet die Sitzung automatisch. Absprungrate (engl. Bouncerate): Von einem Absprung ist die Rede, wenn Sie auf unserer Website nur eine Seite ansehen und dann unsere Website wieder verlassen. Kontoerstellung: Wenn Sie auf unserer Website ein Konto erstellen bzw. eine Bestellung machen, erhebt Google Analytics diese Daten. IP-Adresse: Die IP-Adresse wird nur in gekürzter Form dargestellt, damit keine eindeutige Zuordnung möglich ist. Standort: Über die IP-Adresse kann das Land und Ihr ungefährer Standort bestimmt werden. Diesen Vorgang bezeichnet man auch als IP- Standortbestimmung. Technische Informationen: Zu den technischen Informationen zählen unter anderem Ihr Browsertyp, Ihr Internetanbieter oder Ihre Bildschirmauflösung. Herkunftsquelle: Google Analytics beziehungsweise uns interessiert natürlich auch über welche Website oder welche Werbung Sie auf unsere Seite gekommen sind. Weitere Daten sind Kontaktdaten, etwaige Bewertungen, das Abspielen von Medien (z. B. wenn Sie ein Video über unsere Seite abspielen), das Teilen von Inhalten über Social Media oder das Hinzufügen zu Ihren Favoriten. Die Aufzählung hat keinen Vollständigkeitsanspruch und dient nur zu einer allgemeinen Orientierung der Datenspeicherung durch Google Analytics.
  4. Wie lange und wo werden die Daten gespeichert? Google hat ihre Server auf der ganzen Welt verteilt. Die meisten Server befinden sich in Amerika und folglich werden Ihre Daten meist auf amerikanischen Servern gespeichert. Hier können Sie genau nachlesen wo sich die Google-Rechenzentren befinden: https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de Ihre Daten werden auf verschiedenen physischen Datenträgern verteilt. Das hat den Vorteil, dass die Daten schneller abrufbar sind und vor Manipulation besser geschützt sind. In jedem Google-Rechenzentrum gibt es entsprechende Notfallprogramme für Ihre Daten. Wenn beispielsweise die Hardware bei Google ausfällt oder Naturkatastrophen Server lahmlegen, bleibt das Risiko einer Dienstunterbrechung bei Google dennoch gering. Die Aufbewahrungsdauer der Daten hängt von den verwendeten Properties ab. Bei der Verwendung der neueren Google Analytics 4-Properties ist die Aufbewahrungsdauer Ihrer Userdaten auf 14 Monate fix eingestellt. Für andere sogenannte Ereignisdaten haben wir die Möglichkeit eine Aufbewahrungsdauer von 2 Monaten oder 14 Monaten zu wählen. Bei Universal Analytics-Properties ist bei Google Analytics eine Aufbewahrungsdauer Ihrer Userdaten von 26 Monaten standardisiert eingestellt. Dann werden Ihre Userdaten gelöscht. Allerdings haben wir die Möglichkeit, die Aufbewahrungsdauer von Nutzdaten selbst zu wählen. Dafür stehen uns fünf Varianten zur Verfügung: •  Löschung nach 14 Monaten •  Löschung nach 26 Monaten •  Löschung nach 38 Monaten •  Löschung nach 50 Monaten •  Keine automatische Löschung Zusätzlich gibt es auch die Option, dass Daten erst dann gelöscht werden, wenn Sie innerhalb des von uns gewählten Zeitraums nicht mehr unsere Website besuchen. In diesem Fall wird die Aufbewahrungsdauer jedes Mal zurückgesetzt, wenn Sie unsere Website innerhalb des festgelegten Zeitraums wieder besuchen. Wenn der festgelegte Zeitraum abgelaufen ist, werden einmal im Monat die Daten gelöscht. Diese Aufbewahrungsdauer gilt für Ihre Daten, die mit Cookies, Usererkennung und Werbe-IDs (z.B. Cookies der DoubleClick-Domain) verknüpft sind. Berichtergebnisse basieren auf aggregierten Daten und werden unabhängig von Nutzerdaten gespeichert. Aggregierte Daten sind eine Zusammenschmelzung von Einzeldaten zu einer größeren Einheit.
  5. Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern? Nach dem Datenschutzrecht der Europäischen Union haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre Daten zu erhalten, sie zu aktualisieren, zu löschen oder einzuschränken. Mithilfe des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics-JavaScript (ga.js, analytics.js, dc.js) verhindern Sie, dass Google Analytics Ihre Daten verwendet. Das Browser-Add-on können Sie unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de runterladen und installieren. Beachten Sie bitte, dass durch dieses Add-on nur die Datenerhebung durch Google Analytics deaktiviert wird. Falls Sie grundsätzlich Cookies deaktivieren, löschen oder verwalten wollen, finden Sie unter dem Abschnitt „Cookies“ die entsprechenden Links zu den jeweiligen Anleitungen der bekanntesten Browser.
  6. Rechtsgrundlage Der Einsatz von Google Analytics setzt Ihre Einwilligung voraus, welche wir mit unserem Cookie Popup eingeholt haben. Diese Einwilligung stellt laut Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie sie bei der Erfassung durch Web-Analytics Tools vorkommen kann, dar. Zusätzlich zur Einwilligung besteht von unserer Seite ein berechtigtes Interesse daran, dass Verhalten der Websitebesucher zu analysieren und so unser Angebot technisch und wirtschaftlich zu verbessern. Mit Hilfe von Google Analytics erkennen wir Fehler der Website, können Attacken identifizieren und die Wirtschaftlichkeit verbessern. Die Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen). Wir setzen Google Analytics gleichwohl nur ein, soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben. Google verarbeitet Daten von Ihnen u.a. auch in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen. Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet Google sogenannte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen, dass Ihre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Google, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Sie finden den Beschluss und die entsprechenden Standardvertragsklauseln u.a. hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de Die Google Ads Datenverarbeitungsbedingungen (Google Ads Data Processing Terms), welche den Standardvertragsklauseln entsprechen und auch für Google Analytics geltend sind, finden Sie unter https://business.safety.google/adsprocessorterms/. Wir hoffen, wir konnten Ihnen die wichtigsten Informationen rund um die Datenverarbeitung von Google Analytics näherbringen. Wenn Sie mehr über den Tracking-Dienst erfahren wollen, empfehlen wir diese beiden Links: https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ und https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.
  1. EINSATZ VON GOOGLE OPTIMIZE Wir verwenden auf unserer Website Google Optimize, ein Website-Optimierungstool. Dienstanbieter ist das amerikanische Unternehmen Google Inc. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Google verarbeitet Daten von Ihnen u.a. auch in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen. Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet Google sogenannte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen, dass Ihre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Google, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Sie finden den Beschluss und die entsprechenden Standardvertragsklauseln u.a. hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de Die Google Ads Datenverarbeitungsbedingungen (Google Ads Data Processing Terms), welche den Standardvertragsklauseln entsprechen und auch für Google Optimize geltend sind, finden Sie unter https://business.safety.google/adsprocessorterms/. Mehr über die Daten, die durch die Verwendung von Google Optimize verarbeitet werden, erfahren Sie in der Privacy Policy auf https://policies.google.com/privacy?hl=en-US .
  2. EINSATZ VON GOOGLE REMARKETING Wir verwenden für unserer Website auch Google Remarketing, ein Werbe-Analyse-Tool. Dienstanbieter ist das amerikanische Unternehmen Google Inc. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Google verarbeitet Daten von Ihnen u.a. auch in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen. Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet Google sogenannte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen, dass Ihre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Google, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Sie finden den Beschluss und die entsprechenden Standardvertragsklauseln u.a. hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de Die Datenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte (Google Ads Controller-Controller Data Protection Terms), welche den Standardvertragsklauseln entsprechen und auch für Google Remarketing geltend sind, finden Sie unter https://business.safety.google/adscontrollerterms/. Mehr über die Daten, die durch die Verwendung von Google Remarketing verarbeitet werden, erfahren Sie in der Privacy Policy auf https://policies.google.com/privacy?hl=de.
  3. EINSATZ VON APPCUES Wir verwenden auf unserer Website Appcues, ein Personalisierungstool für Produkterfahrungen. Dienstanbieter ist das amerikanische Unternehmen Appcues, Inc., 177 Huntington Ave Ste 1703, PMB 94414, Boston, MA 02115, USA. Appcues verarbeitet Daten von Ihnen u.a. auch in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen. Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet Appcues sogenannte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen, dass Ihre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Appcues, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Sie finden den Beschluss und die entsprechenden Standardvertragsklauseln u.a. hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de Mehr Informationen zu den Standardvertragsklauseln und über die Daten, die durch die Verwendung von Appcues verarbeitet werden, erfahren Sie in der Privacy Policy auf https://www.appcues.com/privacy.
  4. EINSATZ VON MICROSOFT ADVERTISING
  1. Was ist Microsoft Advertising? Für unsere Online-Marketing-Maßnahmen nutzen wir auch das Werbeprogramm Microsoft Advertising des Unternehmens Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Mit Hilfe von Microsoft Advertising wollen wir viele Menschen auf die hohe Qualität unserer Produkte und/oder Dienstleistungen aufmerksam machen. Dafür verwenden wir eine Technologie (Conversion-Tracking-Tool) von Microsoft auf unserer Website, die auch Daten von Ihnen speichert. In dieser Datenschutzerklärung gehen wir näher auf dieses Service ein, zeigen Ihnen welche Daten gespeichert, verwaltet und verarbeitet werden und wie Sie diese Datenspeicherung verhindern können. Vielleicht kennen Sie Microsoft Advertising eher unter dem ehemaligen Namen „Bing Ads“. Dabei handelt es sich um ein Werbeprogramm von Microsoft, das auf einem Pay-per-Click-System basiert. Das bedeutet Werbetreibende können Werbeanzeigen über die Suchmaschinen Bing und Yahoo! schalten und bezahlen erst, wenn ein User auf die Anzeige klickt.
  2. Warum verwenden wir Microsoft Advertising? Wir sind von unseren Angeboten überzeugt und wollen diese natürlich einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Mit Microsoft Advertising können wir unsere Produkte oder Dienstleistungen genau jenen Menschen näherbringen, die sich auch wirklich dafür interessieren. Wir wollen unsere Produkte nicht nur auf der berühmten Suchmaschine Google präsentieren, sondern auch auf Bing und Yahoo! Mit Microsoft Advertising haben wir zudem die Möglichkeit Anzeigen im sogenannten „Microsoft Audience Network“ zu schalten. So können wir beispielsweise auch in LinkedIn Werbeanzeigen schalten. Durch das Conversion-Tracking erfahren wir zum Beispiel über welche Anzeige Sie zu uns gefunden haben, welche Unterseiten Ihnen besonders gefallen und welche Aktionen Sie auf unserer Website ausführen. Durch diese Daten können wir unsere Website, unsere Werbeanzeigen und unsere Angebote wesentlich besser an Ihre Bedürfnisse anpassen.
  3. Welche Daten werden von Microsoft Advertising gespeichert? Wir haben in unsere Website ein Conversion-Tracking Tag (also ein kleines Code-Snippet) von Microsoft Advertising eingebunden. Dabei handelt es sich um das sogenannte Universal-Event Tracking (UET)-Tag. Wenn Sie über eine Microsoftwerbung auf unsere Website kommen, können wir mit Hilfe dieses Trackingtools mehr über Ihr Userverhalten auf unserer Website erfahren. So erfahren wir etwa über welches Keyword bzw. welche Anzeige Sie zu uns gekommen sind, was Sie auf unserer Website anklicken, wie viele Menschen über Microsoft Ads unsere Website besuchen und wie lange Sie auf unserer Website bleiben. All diese Daten beziehen sich auf das Userverhalten und nicht auf personenbezogene Daten. Wir erhalten also nur Daten bzw. Auswertungen zu Ihrem Webverhalten, aber keine personenbezogenen Informationen. Microsoft nutzt die Daten, um das eigene Werbeangebot und weitere Dienste zu optimieren. Wenn Sie selbst ein Microsoft-Konto haben, können die erhobenen Daten mit Ihrem Konto verknüpft werden. So kann es auch sein, dass Microsoft Ihre IP-Adresse erkennt und speichert. Um all diese Daten zu Ihrem Userverhalten zu speichern wird in Ihrem Browser, nachdem Sie über eine Microsoft-Anzeige zu unserer Website gekommen sind, folgendes Cookie gesetzt: Name: MUIDB Wert: 08A53CA3313F6255044C307E353F61CD Verwendungszweck: Dieses Cookie wird durch unser eingebettetes Microsoft-Tag (UET-Tag) eingestellt und dient der Synchronisierung über verschiedene Microsoft-Websites. Dadurch können Nutzer über verschiedene Domains hinweg erkannt werden. Ablaufdatum: nach einem Jahr Wenn Sie etwa über eine Bing-Anzeige zu unserer Website gelangen, können allerdings noch andere Cookies in Ihrem Browser gesetzt werden. Hier zeigen wir Ihnen eine Auswahl weiterer Cookies: Name: ABDEF Wert: V=0&ABDV=0&MRNB=1594294373452&MRB=0312058261-7 Verwendungszweck: Zu diesem Cookie konnten wir keine genaueren Informationen in Erfahrung bringen. Ablaufdatum: nach einem Jahr Name: SRCHD Wert: AF=NOFORM Verwendungszweck: Dieses Cookie ist für die Funktionalität des Trackings bzw. der Website verantwortlich. Ablaufdatum: nach einem Jahr Name: SRCHHPGUSR Wert: WTS=63729889193&HV=1594294374&CW=1920&CH=937&DPR=1&UTC=120&DM=0 Verwendungszweck: Dieses Cookie verfolgt und speichert Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website und die Interaktion der Bing-Map-Schnittstelle. Ablaufdatum: nach einem Jahr Name: SRCHUID Wert: V=2&GUID=157B20CCF36A43F3A4AE9790346EB7A7&dmnchg=1 Verwendungszweck: Dieses Cookie verfolgt und speichert Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website und die Interaktion der Bing-Map-API. Ablaufdatum: nach einem Jahr Name: _EDGE_S Wert: mkt=de-at&SID=2EE7002D956A61511D280F2F9474607312058261-2 Verwendungszweck: Dieses Cookie sammelt und speichert Ihr Userverhalten über mehrere Websites hinweg. Ziel des Targetings ist es, die Werbemaßnahmen besser an die Interessen unserer Zielgruppe anzupassen. Ablaufdatum: nach Ende der Browsersitzung Name: _SS Wert: SID=2EE7002D956A61511D280F2F94746077312058261-9 Verwendungszweck: Dieses Cookie dient unter anderem dazu, zu erkennen, wie Sie als User auf unsere Website zugegriffen haben. Also über welche Werbeanzeige Sie zu unserer Website geleitet wurden. Ablaufdatum: nach einem Jahr
  4. Wie lange und wo werden die Daten gespeichert? Wie Microsoft die erhobenen Userdaten weiter verwendet, haben wir keinen Einfluss. Microsoft hat weltweit eigene Server in Betrieb. Die meisten befinden sich in den Vereinigten Staaten und darum können Ihre Daten auch auf den amerikanischen Servern gespeichert, verwaltet und verarbeitet werden. Microsoft speichert Daten (besonders personenbezogenen Daten) so lange wie es zur Erbringung der eigenen Dienstleistungen bzw. Produkte oder für rechtliche Zwecke notwendig ist. Microsoft erwähnt zudem noch, dass die tatsächliche Aufbewahrungsdauer stark variiert und vom jeweiligen Produkt abhängt. Bei Suchanfragen über Bing löscht Microsoft Ihre gespeicherten Suchanfragen nach 6 Monaten, indem das Unternehmen Ihre IP-Adresse löscht. Cookie-IDs, die etwa über das Cookie MUID erzeugt werden, werden nach 18 Monaten unkenntlich gemacht.
  5. Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern? Sie haben jederzeit die Möglichkeit nicht an dem Conversion-Tracking von Microsoft Ads teilzunehmen. Falls Sie nicht wollen, dass Ihnen interessensbezogene Werbeanzeigen von Microsoft Advertising angezeigt werden, können Sie über https://account.microsoft.com/privacy/ad-settings/signedout diese Funktion ausschalten. Zudem können Sie auch in Ihrem Browser alle Cookies deaktivieren, verwalten oder löschen. Bei jedem Browser funktioniert das ein wenig anders. Unter dem Abschnitt „Cookies“ finden Sie die entsprechenden Links zu den jeweiligen Anleitungen der bekanntesten Browser.
  6. Rechtsgrundlage Wenn Sie eingewilligt haben, dass Microsoft Advertising eingesetzt werden darf, ist die Rechtsgrundlage der entsprechenden Datenverarbeitung diese Einwilligung. Diese Einwilligung stellt laut Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie sie bei der Erfassung durch Microsoft Advertising vorkommen kann, dar. Von unserer Seite besteht zudem ein berechtigtes Interesse, Microsoft Advertising zu verwenden, um unser Online-Service und unsere Marketingmaßnahmen zu optimieren. Die dafür entsprechende Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen). Wir setzen das Microsoft Advertising gleichwohl nur ein, soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben. Microsoft verarbeitet Daten von Ihnen u.a. auch in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen. Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet Microsoft sogenannte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen, dass Ihre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Microsoft, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Sie finden den Beschluss und die entsprechenden Standardvertragsklauseln u.a. hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de Mehr Informationen zu den Standardvertragsklauseln bei Microsoft finden Sie unter https://docs.microsoft.com/en-us/compliance/regulatory/offering-eu-model-clauses. Wir hoffen Ihnen einen Überblick über die Datenverarbeitung durch das Conversion-Tracking von Microsoft Ads geboten zu haben. Es ist natürlich immer möglich, dass sich die Datenschutzrichtlinien bei Microsoft ändern. Für mehr Informationen und um immer am Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen auch die Datenschutzbestimmungen von Microsoft unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.
  1. EINSATZ VON SEGMENT.IO Diese Website verwendet die Software von Segment.com (Segment.io, Inc. 101 15th St San Francisco, CA 94103 USA). Es werden Daten erhoben und gespeichert, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Verbesserung unseres Angebots ausgewertet. Hierzu können Cookies eingesetzt werden (siehe oben). Dies sind kleine Textdateien, die lokal auf dem Endgerät des Seitenbesuchers gespeichert werden und so eine Wiedererkennung beim erneuten Besuch unserer Website ermöglichen. Die pseudonymisierten Nutzungsprofile werden ohne eine gesondert zu erteilende, ausdrückliche Einwilligung nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Sie können sich allgemein über die Datenschutzerklärung und die Datenschutzrichtlinien von Segment.io näher informieren und der anonymen Analyse Ihres Surfverhaltens widersprechen (Opt-Out): https://segment.com/docs/legal/privacy/