Starte jetzt deine Genehmigungs-planung

Bevor dein Vorhaben umgesetzt werden kann, muss es erst noch genehmigt werden? Kein Problem. Construyo unterstützt dich bei deiner Genehmigungsplanung, egal ob es um einen Hausbau, einen Abbruch oder eine Nutzungsänderung geht. Wir finden den passenden Partner für dich und übernehmen die Zusammenstellung aller Pläne, Entwürfe, Nachweise und Unterlagen, damit dein Bauvorhaben den öffentlichen und rechtlichen Vorschriften entspricht. Mit uns spielt sich die gesamte Planung an einem Ort ab: online, effizient und sicher.

Construyo
4.3
powered by Google

Deutschlandweit für dich da

Unsere Partner sind deutschlandweit aktiv. So finden wir unabhängig von deinem Standort stets lokale und fachkundige Partner für die Planung deines Bauvorhabens.

Fair und transparent

Mit uns erhältst du dein Angebot für die Planung deines Bauvorhabens innerhalb von 48 Stunden.

Qualitätsgarantie

Alle Architekten werden vor der Aufnahme in unser Partnernetzwerk sowie auch fortlaufend bei bestehender Partnerschaft nach festgelegten Kriterien geprüft.

Wir sind hier, um deinen Bauantrag mit dir zu planen

Bevor es mit der Umsetzung deines Projekts losgehen kann, muss das geplante Bauvorhaben noch genehmigt werden? Kein Problem. Mit Construyo spielt sich die gesamte Genehmigungsplanung an einem Ort ab: Von den richtigen Experten über alle relevanten Pläne, Verträge und Entwürfe – mit uns findet deine Planung effizient und sicher online statt. Wir sorgen dafür, dass alle Vorschriften eingehalten werden und deine Vorstellungen bestmöglich umgesetzt werden. Dafür werden alle Pläne und Entwürfe aus vorangegangenen Planungsphasen zusammengestellt und als Anlage mit dem Bauantrag bei der Baubehörde eingereicht. Ob dein Bauvorhaben wirklich genehmigungspflichtig ist, hängt von deiner Landesbauordnung und in einigen Fällen auch von deiner Kommune ab. Wenn es sich bei deinem Bauprojekt um einen Neubau auf deinem Grundstück handelt, ist es wahrscheinlich, dass das Vorhaben genehmigt werden muss. Aber auch Eingriffe in das Tragwerk oder Nutzungsänderungen müssen in vielen Fällen genehmigt werden. Egal, um was es geht: Wir finden für dein Projekt genau den richtigen Architekten mit Bauvorlageberechtigung. Dann musst du nur noch alle deine schon vorhandenen Dokumente in unserer App hochladen und schon kann die Planung losgehen. Die Einreichung der Planungsunterlagen und die Erteilung der Baugenehmigung ist dann nicht mehr weit. Erzähl uns einfach von deinem Traumprojekt und wir helfen dir dabei, es optimal umzusetzen.

FAQ

Ob du für dein Projekt eine Baugenehmigung brauchst, ist nicht bundeseinheitlich geregelt, sondern hängt von der jeweiligen Landesbauordnung deiner Region ab. Neubauten, Eingriffe in das Tragwerk, die Errichtung einer neuen Anlage oder Nutzungsänderungen erfordern in den meisten Fällen Baugenehmigungen. Um sicher zu gehen, empfiehlt es sich jedoch, einen Blick in die Landesbauordnung zu werfen oder in der zuständigen Baubehörde nachzufragen. Baugenehmigungsverfahren erfordern neben der rechtlichen Grundlage genaue Pläne und Dokumentation für den Vorhaben Natürlich kannst du dich auch jederzeit von unseren Bauherrenberatern beraten lassen. Erzähl uns einfach, um was für ein Projekt es sich handelt und wir begleiten dich auf dem Weg durch die Planung.

Mit Construyo behältst du deine Genehmigungsplanung immer im Blick: Du kannst die Online-Plattform nutzen, um alle wichtigen Unterlagen und Dokumente zu koordinieren, jederzeit mit deinem Partner schnell über Nachrichten kommunizieren, um dir ein Bild vom Ablauf zu machen. Unsere Architekten begleiten dich durch alle Planungsphasen und helfen dir dabei, den Bauantrag so schnell wie möglich fertigzustellen. Du musst kein Experte in Baurecht sein. Baugenehmigungsverfahren erfordern die Mitwirkung gegenüber dem Bauamt auch schon vor der Bauphase. Wir bleiben dabei an deiner Seite durch alle Leistungsphasen und unterstützen dich bis zur Erteilung der Genehmigung für dein Objekt.

Die Genehmigungsplanung muss von einem bauvorlageberechtigten Partner durchgeführt werden. Wer dafür infrage kommt, wird je nach Bundesland unterschiedlich geregelt. Um eine große Bauvorlageberechtigung zu erhalten, müssen Architekten in der Architektenkammer gelistet sein und Ingenieure in Ingenieurkammer eingetragen sein. Mit der Großen sind Planer dazu berechtigt, jede Art von Gebäude zu planen.

Die gute Nachricht ist, Bauherrn müssen sich nicht erschrecken. Die Begriffe ergeben sich aus dem Baurecht, genauer gesagt der HOAI. Die Fachplanung wird in verschiedene Phasen mit unterschiedlichen Leistungsbildern unterteilt. Dabei gibt es für die Leistungen verschiedene Bezeichnungen, aber am Ende sind Zweck und Ziel die Erteilung der Baugenehmigung der entsprechenden Behörden gegenüber dem Bauherren. Diese vierte Phase ist ein elementarer Teil der Planung auf dem Weg zur Realisierung, da für viele Bauprojekte im Regelfall eine Genehmigungspflicht vorliegt. Dafür muss ein geordnetes Verfahren durchlaufen werden, das mit dem Entwurf los geht und am Ende als Bauantrag, ein weiterer Begriff ist Einreichplanung, dem Bauamt vorgelegt wird. Dort wird geprüft, ob wie geplant gebaut werden kann und eventuell Ausnahmen für das Objekt erteilt werden können. Nach der Genehmigung des Bauantrags kann es im Regelfall mit den nächsten Bauphasen weitergehen.

Anschließend an die Genehmigungsplanung (LP 4) kommt die Ausführungsplanung (LP 5), die Vorbereitung und Durchführung der Vergabe (LP6 & LP7), sowie während und nach der der Ausführung die Objektüberwachung (LP8, auch Bauüberwachung genannt) und zum Abschluss die Objektbetreuung (LP9). Einzelne Länder haben zwar abweichende Anforderung an Genehmigungen, aber den Bauherren trägt grundsätzlich die Verantwortung während aller Planungs- und Bauphasen.

Genehmigungsplanung-Artikel aus dem Ratgeber