Schaffe mehr Raum durch Dachaufstockung

Manchmal ist in den eigenen vier Wänden einfach zu wenig Platz. Ob es am Familienzuwachs liegt oder dem neuen Home-Office: Neu bauen ist in jedem fall teuer. Neben dem Neubau gibt es noch andere Lösungen, wie du deinen schon vorhandenen Raum besser nutzen und ausbauen kannst. Neben einem Kellerausbau und dem Anbau gehört dazu auch die Aufstockung. Mit einer zusätzlichen Etage auf deinem Haus kannst du ganz ohne Neubau mehr Platz für alle Beteiligten schaffen.

Construyo
4.3
powered by Google

Deutschlandweit für dich da

Mit über 200 Experten sind wir deutschlandweit für dich aktiv. Egal, wo du bauen möchtest, unser Partner ist vor Ort.

Für alles eine Lösung

Kreativ und innovativ – unsere Bauberater haben für jedes Problem eine Lösung. Sie arbeiten mit Leidenschaft an deinem Bauprojekt und suchen nach der bestmöglichen Lösung. 

Individuelle Planung mit höchster Qualität

Über 2.500 abgeschlossene Bauprojekte sind die Grundlage für unsere Expertise in allen Bereichen. Du bestimmst, was du bauen möchtest, wir planen es für dich. 

Wir helfen dir dabei, die beste Lösung für deine Dachaufstockung zu finden.

Je nach bestehender Bauweise gibt es verschiedene Möglichkeiten für die Umsetzung deines Extrageschosses. Die Planung deiner Dachaufstockung kommt zum Beispiel darauf an, ob du ein Steildach oder Flachdach hast. Ein Steildach kann am Kniestock angehoben werden, um eine zusätzliche Etage unter deinem Dachgeschoss einzurichten. Du kannst aber auch einfach den Kniestock erhöhen, um mehr Platz in deinem bereits bestehenden Dachgeschoss zu schaffen. Auch ein Flachdach kann einfach erweitert werden: Du kannst ein Geschoss aufsetzen oder ein Steildach ergänzen, um mehr Raum unter dem Dach zu erhalten. In jedem Fall solltest du deine Möglichkeiten sorgfältig mit einem Architekten planen und besprechen, denn nicht jedes Haus ist für eine Aufstockung geeignet. Um herauszufinden, ob dein Haus erweitert werden kann, ist eine Machbarkeitsstudie hilfreich. Außerdem benötigst du in den meisten Fällen für eine Aufstockung eine Baugenehmigung. Deswegen lohnt sich vorher ein Blick in den Bebauungsplan.
Die Kosten für eine Aufstockung liegen durchschnittlich bei 800 – 1. 800 EUR. Die Kosten können allerdings stark variieren: Individuelle Wünsche, die Art der Aufstockung, Dachform, Innenausbau und eventuell notwendige Wärmeschutzmaßnahmen können Einfluss auf die Kosten haben. Im Gegensatz zu einem Neubau ist die Geschossaufstockung günstiger und du kannst in deinem Zuhause wohnen bleiben. Wir helfen dir dabei, die richtige Lösung zu finden.

FAQ

In den meisten Fällen benötigst du für dieses Vorhaben eine Baugenehmigung. Das ist vor allem dann der Fall, wenn du die Bausubstanz verändern oder neu gestalten möchtest. Hilfreich ist in jedem Fall ein Blick in den Bebauungsplan, bevor die Planung beginnt.

Was du darfst und was nicht steht vor allem in dem Bebauungsplan deiner Region. Hier findest du Vorgaben für die erlaubten Geschosszahlen, die Fläche der der Etagen und die Höhe der Gebäude. Auch Details zur Farb- und Materialwahl stehen in dem Bebauungsplan.

In den meisten Fällen kannst du während der Aufstockungsarbeiten in deinem Haus wohnen bleiben. Die Bauphasen fallen kurz aus und erlauben eine schnelle regendichte Verbindung der neuen Wohnfläche mit der bestehenden Immobilie.