Hausbau geplant? Unser kostenloses eBook enthält alle Infos, die du für den Bau deines Traumhauses im Jahr 2022 brauchst. Hol dir jetzt dein Exemplar!

Hausbau geplant? Unser kostenloses eBook enthält alle Infos, die du für den Bau deines Traumhauses im Jahr 2022 brauchst. Hol dir jetzt dein Exemplar!

Was kostet es, ein Haus zu bauen?

Die eigenen vier Wände – endlich ein Ort ganz für dich und deine Familie, zum Entspannen und zum Freunde einladen – dein Neubauprojekt wird dein Zuhause. Deswegen ist die optimale Planung und Umsetzung ein Muss.

Dafür ist es wichtig auch die Kosten beim Hausbau richtig zu planen. Die Kostenplanung ist für viele Bauherren oftmals auf den ersten Blick unübersichtlich und ein großes Projekt – doch das muss nicht sein.

Construyo hilft dir dabei, genau den richtigen Weg zu deinem neuen Zuhause zu finden und die Kosten dabei immer im Blick zu haben. Wir finden einen Weg, die Kosten für den Hausbau an dein Budget anzupassen.

Was kann das Haus Bauen kosten? 

Wie viel dein Hausbau kostet hängt, wie beim Hauskauf auch, natürlich von der gewünschten Größe, Lage und Ausstattung deiner Immobilie ab.

Im Durchschnitt liegen die Kosten für ein Einfamilienhaus mit normaler Ausstattung bei etwa 1.500 Euro pro Quadratmeter.

Die Kosten können aber schnell steigen, je nach individuellen Wünschen. So kann ein Haus mit hohem Baustandard bis zu doppelt so teuer sein, wie ein einfach gebautes Haus.

Preistreiber

Ist ein Keller gewünscht, solltest du dich pro Quadratmeter auf etwa 500 Euro zusätzliche Kosten einstellen.

Weitere mögliche Kostentreiber sind zum Beispiel die gewählte Dachform oder das Material, aus dem dein Haus gebaut werden soll. Ein Flachdach ist mit etwa 160 Euro pro Quadratmeter im Bau meist günstiger als andere Dachformen, hier können aber in der Planung und Instandhaltung wieder Mehrkosten entstehen.

Entscheidest du dich für gemauerte Wände, kommst du im Durchschnitt bis zu 30% günstiger zum Haus als mit Wänden aus Ortbeton, die pro Quadratmeter Wandfläche 160 bis 200 Euro kosten können.

Auch deine Entscheidungen zu Heizung und Dämmung haben Einfluss auf deine Baukosten. Die Anschaffung einer Wärmepumpe schlägt zwar mit durchschnittlich 18.000 Euro zu Buche, wird jedoch mit bis zu 35% der Anschaffungskosten gefördert. Eine Ölheizung kostet in der Anschaffung nur etwa 12.000 Euro, hat aber eine deutlich schlechtere Umweltbilanz und darf deswegen nur noch bis 2026 neu verbaut werden. Besonders günstig ist die Anschaffung einer Elektroheizung. Diese führt jedoch über die Nutzung zu sehr hohen Kosten und ist deshalb für Sparfüchse nicht empfehlenswert. Wer beim Hausbau durch staatliche Förderung Geld sparen möchte, sollte die Effizienzhausförderung der KfW in der Kostenplanung berücksichtigen und so bis zu 12.000 Euro einsparen.

Es kommen noch einige Faktoren hinzu wie die Entscheidung darüber, ob es ein Massivhaus werden soll oder ein Fertighaus. Bei einem Fertighaus mit schlüsselfertiger Übergabe kannst du mit Hausbau-Kosten zwischen 150.000 und 250.000 EUR rechnen. Ein Massivhaus kann noch einmal deutlich teurer werden. Dazu kommen zusätzlich noch die Baunebenkosten, die ungefähr bei 15 Prozent der Baukosten liegen.

HausWohnflächeMaterialStandardStockwerkeKeller?DachHeizungBaukosten
Beispiel 1140m²MauerwerksbauMittel2NeinSatteldachGasheizung320.000 Euro
Beispiel 290m²OrtbetonEinfach1JaFlachdachSolaranlage260.000 Euro
Beispiel 3200m²MauerwerksbauHoch2NeinZeltdachWärmepumpe580.000 Euro
Hausbau Kosten

Planungskosten

Wie hoch deine Planungskosten sind, hängt wiederum von verschiedenen Faktoren ab. So ist ein quaderförmiger Bau viel einfacher zu planen als ein Grundriss mit vielen Erkern und Nischen.

Je nach Komplexität kann die Planung auf diese Weise bis zu 20% teurer werden. Die Anzahl der Geschosse hat ebenso Einfluss auf die Komplexität deiner Planung wie die Entscheidung, ob dein Haus einen Keller haben soll. Für ein zusätzliches Geschoss kannst du mit Mehrkosten von etwa 25% rechnen. Ein Keller hat in der Planung vor allem Auswirkungen auf deine statischen Berechnungen. Dabei solltest du mindestens 10% höhere Kosten einberechnen.

Auch die Bedingungen vor Ort sind von Relevanz. Eine Hanglage etwa verkompliziert viele Arbeitsschritte und wird dementsprechend etwa 5% teurer als eine vergleichbare Planung auf ebenem Grund. Soll dein Haus den Anforderungen einer KfW-Förderung entsprechen, bedeutet das für deine Planungspartner ebenfalls einen Mehraufwand, der sich in den Kosten widerspiegelt. Diese kannst du allerdings mit der Fördersumme gegenrechnen – das lohnt sich also in den meisten Fällen trotzdem.

Es gibt also ganz unterschiedliche Möglichkeiten, den Bau deines Hauses zu gestalten und dabei dein Budget immer im Blick zu behalten!

HausWohnflächeMaterialStockwerkeKeller?DachGrundrissGrundstücksbedingungenEnergiestandardPlanungskosten
Beispiel 1140m²Mauerwerksbau2NeinSatteldachStandardformenGutKeine36.000 Euro
Beispiel 290m²Ortbeton1JaFlachdachEinfachSchwierigKeine28.000 Euro
Beispiel 3200m²Mauerwerksbau2NeinZeltdachAusgefallenGutEnergieeffizienzhaus45.000 Euro
Planungskosten Hausbau

Alle Kosten im Überblick

Bundesweit liegt der durchschnittliche Preis für Haus und Grundstück bei etwa 320.000 EUR, wobei der Hausbau etwa 60 Prozent der Zusammenstellung ausmacht. Ein Haus mit 150 Quadratmeter Wohnfläche kostet dann etwa 195.000 EUR.

Für deinen Hausbau solltest du dir also gut überlegen, ob du auf dem Land oder in der Stadt wohnen willst, wie viel Quadratmeter Wohnfläche du braucht und einkalkulieren, was du für das Grundstück ausgeben musst. Je nach Lage können die Angebote sehr unterschiedlich ausfallen.

Wir wissen, dass das ganz schön viel zu beachten ist. Deswegen sind wir da, um dich im Bauprozess deines Hausbaus zu unterstützen und jeden Schritt genau mit dir zu planen.

Im Durchschnitt kannst du bei normaler Ausstattung mit Kosten von etwa 1.300 € pro Quadratmetern rechnen. Allerdings hängt diese Angabe von zahlreichen Faktoren ab. Möchtest du ein Massivhaus oder ein Fertighaus bauen? Wo soll das Haus entstehen? Welche Ausstattung soll das Haus haben? Wie groß soll es werden? Planst du besondere Außenanlagen? All diese Faktoren beeinflussen letztendlich die Kosten für den Bau deines Hauses.

Welche Unterlagen brauche ich, um die Planung für mein Einfamilienhaus zu beginnen?

Um dein Bauprojekt zu starten, müssen wir wissen, wo und was gebaut werden soll. Bereitstellen solltest du deshalb Ort und Adresse des Projekts, Lageplan und Bebauungsplan, Fotos der Fassaden und schon vorhandene Grundrisse. Mit diesen Unterlagen kann dein Architekt mit der Planung deines Projekts beginnen.

Auf uns kannst du bauen

Du planst ein neues Zuhause für dich und deine Familie? Wir sind für dich da und unterstützen dich auf deinem Weg ins Eigenheim. Wir wissen, dass ein Bauprojekt und die Kostenplanung nicht immer ganz einfach sind – vor allem, wenn man Alltag, Familie und Beruf zusätzlich unter einen Hut bekommen möchte. Und gerade die Kostenplanung kann mit Sicherheit erst einmal überfordernd sein. Genau dabei können wir bei Construyo helfen. Es ist unser Anliegen, Projekte effizient und kostengünstig zu planen und deinen Traum mit dir gemeinsam umzusetzen. Wir möchten deinen Weg durch den Bauprozess so leicht wie möglich gestalten und setzen bei der Beratung deswegen auf moderne Technologien und die Expertise und Erfahrung aus über 2.000 abgeschlossenen Projekten.

Mit Construyo geht deine Kostenplanung ganz einfach: Du erzählst uns einfach von deinem Neubauprojekt und wir beraten dich zu deinen Kosten und finden aus 200 fachkundigen Architekten und Bauunternehmen den richtigen Partner für dich. Unsere Bauherrenberater begleiten dich dabei Schritt für Schritt durch den Planungsprozess, um dein Vorhaben optimal umzusetzen.

Mit uns bleibst du während des Planungsprozesses immer ganz einfach auf dem neuesten Stand: Dank unserer App und der digitalen Kommunikation kannst du jederzeit und von überall auf alle relevanten Dokumente zugreifen und den aktuellen Stand deines Projekts einsehen. So stehst du zu jeder Zeit mit deinem Architekten direkt in Kontakt. Du sagst uns einfach wo dein Projekt entstehen soll und welche baulichen Voraussetzungen gegeben sind und wir kümmern uns um die optimale Planung und Umsetzung. So kannst du deinen Alltag ganz entspannt gestalten während wir dein Projekt für dich planen. Lass uns gemeinsam dein Haus bauen!

Finde Experten für dein Bauprojekt

Hausbau geplant?

Unser kostenloses eBook enthält alle Infos, die du für den Bau deines Traumhauses im Jahr 2022 brauchst. Hol dir jetzt dein Exemplar!

Mehr aus dem Ratgeber

Neubau

Grundstück finanzieren über Darlehen – Kosten beim Hausbau sparen

Ein Grundstückskauf sowie der darauffolgende Hausbau gehen mit einem enormen Kapitalaufwand einher. Derartige Summen lassen sich in aller Regel nur mithilfe der Bank deines Vertrauens stemmen, die dir ein entsprechendes Darlehen gewährt. Mit der richtigen Beratung kannst du hierbei den meisten Problemen entgehen.

Bauplanung

Das Bauamt und seine Aufgaben

was passiert mit deinen Unterlagen im Bauamt und wer darf dieses einreichen? Welche Überprüfungen können seitens des Bauamtes zustande kommen und mit welcher Bearbeitungszeit kannst du rechnen?